Information an die Gmünder Sportvereine / 8.5.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

 

die Bundesregierung und die Länderregierungen haben am 6. Mai 2020 ein gestuftes Verfahren zur Wiederaufnahme des Trainings- und Wettkampfbetriebes abgestimmt. Dieser Rahmen wird nun in die bundesländerbezogenen Corona-Verordnungen umgesetzt. Die Verordnung (Corona-Verordnung) des Landes Baden-Württemberg liegt uns momentan noch nicht vor. In einer ersten Stufen ab 11. Mai werden Sportarten zugelassen, die unter freiem Himmel und ohne Körperkontakt ausgeübt werden können. Allerdings ist noch nicht bekannt, welche Freiluft-Sportstätten (laut § 4 Corona VO) wieder geöffnet werden dürfen. Eine Öffnung der Sporthallen ist erst für Anfang Juni in Aussicht gestellt.  

 

Die neue Fassung der Spitzensport-Verordnung des Landes-Baden-Württemberg vom 7. Mai 2020 wurde dahingehend erweitert, dass neben den Bundeskaderathleten auch die Landeskaderathleten trainieren dürfen und für diese Sportlergruppe die Sportstätten ausnahmeweise geöffnet werden können,  so beispielsweise Schwimmbäder.  

 

Der Sportbetrieb in den öffentlichen Sportstätten der Stadt Schwäbisch Gmünd wird erst nach Vorlage und der Genehmigung eines Konzeptes zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes erlaubt. Diese Konzept sollte folgende Bausteine enthalten:

 

 

  • Information der Eltern und Sportler über die neuen einzuhaltenden Regeln
  • Distanzregeln unbedingt einhalten mindesten 1,5 m (bei intensiven Sport mehr)
  • Zugangsregelungen schaffen, um Schlangen und Ansammlungen an Ein- und Ausgängen zu vermeiden  
  • Körperkontakte auf das Minimum reduzieren
  • Freiluftaktivitäten präferieren
  • Hygieneregeln einhalten
  • Desinfektion von Sportgeräten durch die Nutzer
  • Umkleiden und Duschen zu Hause
  • Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
  • Veranstaltungen wie Mitgliederversammlungen und Feste unterlassen
  • Trainingsgruppen verkleinern
  • Personengenaue Dokumentation der Trainingsgruppen
  • Durchsetzung des Gebotes: Kranke Sportler/innen bleiben zu Hause
  • Angehörige von Risikogruppen besonders schützen
  • Risiken in allen Bereichen minimieren

 

Machen Sie sich deshalb rechtzeitig Gedanken, wie sie die Sportlerinnen und Sportler in Ihrem Sportverein schützen können und den Sportbetrieb unter diesen Bedingungen ggf. aufnehmen können. Die Sportfachverbände haben hierzu teilweise schon „Leitfäden für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben“ veröffentlicht. Bitte nutzen Sie diese Informationen.

 

Die Einhaltung der Regelungen wird kontrolliert. Sollte die Zahl der Infektionen wieder zunehmen, können Lockerungen jederzeit wieder zurückgenommen werden.  

 

Das Virus ist noch nicht ausreichend erforscht. Die Auswirkungen auf den Organismus des Sportlers sind noch nicht bekannt insbesondere bei infizierten Sportlern. Nehmen Sie die Verantwortung, die Sie für die Sportlerinnen und Sportler übernommen haben ernst.  

 

Wir informieren Sie über Neuerungen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stadt Schwäbisch Gmünd       Stadtverband Sport Schwäbisch Gmünd
Amt für Bildung und Sport       Ralf Wiedemann
Frank Wendel

zurück zur Übersicht